Sambuca e.V.
info@sambuca-netzwerk.de

Herzlich Willkommen bei SAMBUCA!   

 

Aufbrechen

 

Brich auf,

gehe, vertraue,

wage es jeden Tag neu,

dich zu verändern.

 

Brich auf,

aus sorgenvollen Gedanken,

aus erstarrten Gewohnheiten,

aus lähmenden Vorstellungen,

aus einengenden Forderungen.


Sei unterwegs,

mit Leib und Seele,

mit allen Sinnen,

mit Vertrauten und Fremden,

mit ganzem Herzen.


Sei aufmerksam,

für die Schönheit der Natur,

für neue Wege,

für unerwartete Begegnungen,

für geschenkte Lebensmöglichkeiten.

 

Sammle auf dem Weg zum Ziel

dich selber ein.

 

Brich auf,

jeden Tag neu

und du wirst verwandelt ankommen.

 

 

 

Holunder tut Wunder - was Grossmutter noch wußte ...

 

Sambucus nigra, der schwarze Holunder, verbirgt sich hinter dem Namen SAMBUCA. Der im Spätfrühling üppig weiß blühende Busch beschert uns in im Herbst eine Fülle an wirkstoffreichen Beeren. Er durfte früher an keinem Gehöft fehlen. Holunder galt als Lebensbaum, der Haus und Hof beschützte. 

 

SAMBUCA e.V. wurde 1998 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, altes und neues Wissen über Heilpflanzen zusammenzutragen und weiterzugeben. Menschen werden in Kursen und Veranstaltungen zu Eigeninitiative und Selbsthilfe angeregt, so dass sie nachhaltig Sorge tragen können für ihr eigenes Wohlbefinden und das ihrer Umwelt.

 

Ein weitreichendes Netzwerk auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene soll Menschen mit unterschiedlichsten Erfahrungen die Möglichkeit zum lebendigen Austausch und zur Weiterentwicklung bieten.

 

Das SAMBUCA-Netzwerk wächst und wächst. Fachkundige Menschen nehmen Teil an diesem Netz. Wo viele unterschiedliche Menschen zusammen tatkräftig an den gleichen Zielen arbeiten, entstehen kreative und visionäre Ideen.

 

Aufgrund der wachsenden Nachfrage zum Thema Heilpflanzen entstand bei SAMBUCA e.V. sehr schnell der Wunsch nach einen dauerhaften zentralen Standort: ein Ort, an dem der Verein Wurzeln schlagen und sich in aller Größe entfalten kann.

 

Seit 2005 hat SAMBUCA sein zuhause gefunden: das alte Klostergelände in Ettenheimmünster konnte von der Stadt Ettenheim langfristig gepachtet werden zum Aufbau eines Heilpflanzenzentrums.