EINFACH Gehen


Einfach gehen, gehen, immer weiter gehen.

Manchmal umdrehen oder stehen bleiben,

und vertrauen, trauen, trauen, trauen, auf die Liebe bauen,

mal nach hinten und dann wieder vorwärts schauen,

und weiter gehen, weiter gehen.


Einfach gehen, gehen und immer mehr verstehen,

und das Leben mit neuen Augen sehen lernen

und vertrauen, trauen, trauen, auf die Liebe bauen,

mal nach innen, mal nach außen schauen

und weiter gehen, weiter gehen.

 

"Ohne zu wissen, wohin mein labyrinthischer Lebensweg mich geleiten wird, überlasse ich Liebe und lichtvollem Vertrauen die Führung. Mit innerer Gewissheit folge ich meinem ureigenen Weg des Herzens in die Ungewissheit.

Das Lied begleitet mich dabei, die Vergangenheit zu würdigen, dabei ab und zu einmal Pausen oder ruhevolle Besinnung einzulegen, doch dann wieder mutig dem Wandel entgegen zu gehen - im Bewußtsein der Folgerichtigkeit der Ereignisse.

Mit wachem Auge erneuere ich meinen Blick auf die Dinge, der mich inneres und äußeres Erleben in lebendiger Verbindung zueinander wahrnehmen lässt."

 

Lied und Zitat von Amei Helm
Lied der Erde - Lied der Erde (lied-der-erde.de)